Chemische Fabrik Weghorn & Recht

So Hallo alle zusammen! Nach einigen Wochen Pause wird es in der kommenden Zeit wieder mehr neues zu lesen und betrachten  geben. Ich habe die Zeit gut genutzt und war recht  viel fotografieren. Neben Updates über altbekannte Gebäude wird es auch einiges neues geben,  Relikten der NS Zeit, Bunker im Untergrund Nürnbergs, eine bekannte Brauerei in Fürth, eine Hightech Ruine am Kanal und vieles mehr. 🙂

Beginnen werde ich aus aktuellem Anlass mit dem schon mal erwähnten kleinen Haus in Eberhardshof.

Durch den Hinweis von Barbara habe ich erfahren das dieses Gebäude nun bald auch der Vergangenheit angehören wird.

Bei dem Haus handelt es sich um die 1923 dort gebaute Chemische Fabrik Weghorn & Recht. Hier wurden  Aquarellfarben, Tinten, Tuschen, Stempelfarben und Farbkästen aller Art herstellt. Gegründet wurde die Firma Anfang 1900 und war zunächst an der Fürtherstraße 312 beheimatet. Dort wurden die Räumlichkeiten sehr bald zu eng weshalb man 1923 in der Muggenhoferstrasse das recht große Grundstück erwarb und noch im selben Jahr mit dem Neubau der Fabrik begann.

Hier eine Illustration aus dem Buch der alten Firmen der Stadt Nürnberg von 1930. Besonders lustig ist hier die größendarstellung(man achte besonders auf die Größe der Menschen), man wollte wohl sehr groß wirken weshalb hier Menschen und LKW ganz klein abgebildet sind bzw die Fabrik riesengroß.

Dort lief dann die Produktion von hochwertigen Farben, Farbkästen und Ausziehtuschen welche unter der Schutzmarke „Angora“ vertrieben wurden bis zum Aus der Firma ende der 70ger Jahre.

Das Grundstück wurde danach von Electrolux erworben und verfiel anschließend zusehends.

Seit einigen Wochen tut sich wieder mächtig etwas auf dem Grundstück. Hier sollen nächstes Jahr eine Kindertagesstätte und ein Kinder- und Jugendhaus mit Abenteuerspielplatz entstehen.Vorher muss  noch der mit Chemikalien und Kriegschutt belastete Boden abgetragen und ausgetauscht werden. Die alten Gebäude stehen dabei im weg und werden deshalb abgetragen.

Die ganze Abbruch und Säuberungsaktion dauert etwa bis ende März 2012 und kostet etwa 1 Million €.

Als ich letzte Woche das letzte Mal vor Ort war liefen die Vorbereitungen für den Abriss bereits auf Hochtouren, Fenster, Dächer und Inneneinrichtung waren verschwunden und die Bagger standen schon bereit, ganz anders als vor einem Monat.

Mitte Oktober hatte ich die Gelegenheit das Gebäude noch vor dem anrücken der Arbeiter ausführlich zu fotografieren und zu besichtigen. Besonders interessant war dabei das ein Großteil der Einrichtung im Wohn/Büro Gebäude noch erhalten war. Antike- sowie DesignerMöbel aus den 50ger Jahren, Werkzeuge, Reisekoffer und persönliche Gegenstände.

Aber auch neuere Dinge waren dort vorhanden. So wie es aussah hatten dort bis vor kurzem noch einige Menschen gewohnt und dort Klamotten, Schlafplätze , Essensreste, Windel und Kinderwägen zurückgelassen.

Sie werden wohl auch der Grund dafür gewesen sein,dass  das Gebäude in den letzten Monaten besonders gesichert und beobachtet war.

Die nun folgenden Fotos stammen von diesem Besuch und zeigen den Zustand des Gebäudes am 15. Oktober 2011

eberhardshof (118) [1280x768]

eberhardshof (106) [1280x768]

eberhardshof (103) [1280x768]

eberhardshof (107) [1280x768]

http://www.flickr.com/photos/dankogreenfotos/6255880854/in/set-72157627794260297

eberhardshof (125) [1280x768]

http://www.flickr.com/photos/dankogreenfotos/6255349437/in/set-72157627794260297

eberhardshof (186) [1280x768]

eberhardshof (143) [1280x768]

eberhardshof (156) [1280x768]

eberhardshof (183) [1280x768]

eberhardshof (180) [1280x768]

eberhardshof (185) [1280x768]

eberhardshof (178) [1280x768]

eberhardshof (190) [1280x768]

eberhardshof (194) [1280x768]

eberhardshof (18) [1280x768]

http://www.flickr.com/photos/dankogreenfotos/6255878076/in/set-72157627794260297

eberhardshof (53) [1280x768]

eberhardshof (69) [1280x768]

eberhardshof (55) [1280x768]

eberhardshof (70) [1280x768]

eberhardshof (74) [1280x768]

eberhardshof (60) [1280x768]

eberhardshof (61) [1280x768]

eberhardshof (52) [1280x768]

eberhardshof (31) [1280x768]

http://www.flickr.com/photos/dankogreenfotos/6255353845/in/set-72157627794260297

eberhardshof (215) [1280x768]

eberhardshof (247) [1280x768]

Noch mehr Bilder gibt es Hier

Beste Grüße

Danko

Quellen

Albert Gieseler    Buch der alten Firmen der Stadt Nürnberg 1930

Stadt Nürnberg

Stadtteilforum Eberhardshof/Muggenhof

2 Gedanken zu “Chemische Fabrik Weghorn & Recht

  1. Gott sei Dank hat Dich noch jemand darauf hingewiesen! Es tut mir einfach nur weh mit ansehen zu müssen wie so ein Schmuckstück verschwinden, und von einem seelenlosem Einheitsbau abgelöst wird… Schande über all die Denkmalschützer, zum wiederholtem Male ein Versagen auf höchstem Niveau!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s