In den Nordstadtgärten Tucher im Mai

So heute gab es endlich ein paar Infos von der KIB zu ihrem Bauprojekt, neben Artikeln in den üblichen Tageszeitungen (NN, NZ, AZ) konnte man sich auch bei einer Infoveranstalltung auf dem Tuchergelände informieren.

Warum die KIB solange gewartet hat bis sie mit Informationen an die Öffentlichkeit ging? Weil sie, laut eigener Aussage bis vor wenigen Wochen noch nicht wusste was sie überhaupt dort bauen wird.

Heute wusste sie es. Ein äußerst für die Sache begeisterter Geschäftsführer stellte das neue Konzept vor.

Auf dem Gelände entstehen in den nächsten 6 bis 8 Jahren 600-700 Eigentums- und Mietwohnungen in Form von „normalen“ Wohnungen, Loft-Like-Wohnungen, Stadtvillen und Town-Houses, ein Kindergarten, Flächen für Gastronomie, Einzelhandel und Gewerbe und ganz ganz viel Grünflächen.

Im Sudhaus sollen Büros, Wohnungen und ein Gastronomiebetrieb mit Biergarten entstehen.

Der Wasserturm bleibt als Wahrzeichen erhalten und bekommt einen neuen Anbau der sich an dem Erscheinungsbild des alten orientiert, allerdings leider  nur noch einen anstatt 3 Flügeln hat .

In Turm und Anbau entstehen dann exklusive Loftwohnungen.


Das ganze läuft jetzt dann nicht mehr unter dem Namen „Schillerpark“ sondern unter dem Namen „In den Nordstadtgärten“ .

Bei der Bebauung und der Architektur versucht man  sich an der Umgebung und der Brauerei zu orientieren,  die neuen Gebäude sollen nicht als Fremdkörper wahrnehmbar sein sondern sich in das Stadtbild einpassen und den industriellen Charakter des Areals wiederspiegeln. In den Neubauten sollen deshalb  zum Beispiel  teilweise rote Ziegelsteine mit verbaut werden.

Im großen und ganzen sehen die ersten Entwürfe recht ordentlich aus, die Häuser sind aufjedenfall  keine 0815 Klötze. Die Fassaden  zumindest. Nicht so toll ist die Tatsache dass das alles Flachdach Bauten werden und auf Spitzgiebel Dächer, die zwar teurer aber dafür wesentlich schöner sind, verzichtet wird.

Auch die Deckenhöhen von 2,50m bis 2,60m sind (vor allem bei den Loftwohnungen) nicht so prickelnd.

So das Hier ist der aktuelle Bebauungsplan

Und das hier der aktuelle Lageplan

Momentan wird eifrig an dem Bürogebäude am Schillerplatz und den Kellern gewerkelt. Der Anbau am Wasserturm ist bereits im Abriss und wird in den nächsten Wochen Stück für Stück verschwinden. Der Schornstein soll im Sommer  gesprengt werden, Presse und KIB werden diesbezüglich rechtzeitig Bescheid geben wann die Sprengung stattfindet.

So wie immer folgen jetzt noch ein paar aktuelle Fotos von mir 😉

_MG_5181 [1600x1200]

_MG_5912 [1600x1200]

_MG_5578 [1600x1200]

Unbenanntes_Panorama1 [1600x1200]

_MG_8205 [1600x1200]

_MG_8311 [1600x1200]

_MG_8776 [1600x1200]

_MG_8927 [1600x1200]

_MG_6544 [1600x1200]

_MG_8414 [1600x1200]

_MG_8455 [1600x1200]

_MG_8327 [1600x1200]

_MG_8235 [1600x1200]

_MG_8915 [1600x1200]

_MG_8888 [1600x1200]

_MG_8872 [1600x1200]

_MG_8874 [1600x1200]

_MG_8795 [1600x1200]

_MG_8859 [1600x1200]

_MG_8779 [1600x1200]

Mehr Bilder von Tucher gibt es Hier

Beste Grüße

Danko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s